Spielmodus

Der Spielmodus von BF Heroes baut auf einem grundsätzlichen Team-Deathmatch auf, welcher durch Effekte bei Flaggen-Übernahme erweiter wird. Gesprochen wird hierbei von einem “Enhanced Conquest”.

Basis: Team Deathmatch

Es wird zu Anfang 2-3 Karten geben (16-Spieler pro Match), die in einer Mischung eines CONQUEST/TEAM DEATHMATCH ähnlichen Modus gespielt werden. Beide Teams haben zum Start je zwei Flaggen und eine gewisse Zahl an Tickets (= Äquivalent “Teampunkte”: Anzahl: 50). Wie im Conquest, verringert jeder Abschuss, bzw jeder aus dem Spiel genommene Gegner deren Anzahl. Wie im Conquest werden die Flaggen durch das simple “daneben stehen” übernommen (Übernahme-Anzeige beachten)

Als Tweak zum normalen Conquest, fungieren die gehaltenen Flaggen jedoch als Multiplikator. D.h. verliert ihr viele Spieler, habt aber einen höheren Multiplikator (= mehr gehaltene Flaggen = mehr Tickets) als euer Gegner, könnt ihr trotzdem noch gewinnen, da ihr im Gegenzug weniger Gegner töten müsst um diese auf 0 Tickets zu bringen (Diesen fehlt ja der Multi!).


Beispiel:
Ihr haltet mehr Flaggenpunkte, als der Gegner. Jetzt zählt jeder Abschuss, den ihr macht, doppelt (zumindest “mehr”). D.h. dieser zieht beim Gegner nicht nur ein, sondern beispielsweise zwei Tickets ab.

Der Modus besteht also hauptsächlich aus einem Team-Deathmatch mit dem zusätzlichen Element des Flaggen-Multiplikators. Es ist also durchaus keineswegs unerheblich, dass ihr euch um die Einnahme (und das Halten) von Kontrollpunkten bemüht!

Gesiegt wird, wenn alle Gegner getötet wurden.

Einstiegspunkte und Respawn
Feste Einstiegspunkte gibt es nicht. Das System lässt euch an dem Punkt wieder einsteigen, der der Action am nähesten ist. Auch wenn die Wege auf den Karten insgesamt wesentlich kürzer sind als in den anderen Battlefield-Titeln, ist so gesichert, dass ihr nicht lange nach Gegnern suchen müsst!

Die Spanwzeit wurde auf 5 Sekunden verringert.

Fahrzeuge spawnen nicht mehr nach festgelegten Zeiten, sondern dann, wenn ihr deren Ausgabepunkt erreicht. Wartezeiten sind damit passé.

Ach ja: Es wird Infanterie, Panzer, Transportfahrzeuge und Flugzeuge geben!

Match Maker

NEWBIE vs EXPERTE – Die Frage nach der Äquivalenz

Wenn man schon mit verschiedenen Leveln auf dem Schlachtfeld stehe, müsse es doch auch eine Möglichkeit geben, die Newbies vor den Experten zu schützen – und umgekehrt.

Das Schlagwort ist hier der MATCH MAKER!

Diesen kann man sich in etwa so vorstellen: Wenn man Level 1 ist sorgt der Matchmaker dafür, dass man zusammen mit anderen Anfängern und separiert von den “Highlevels” spielen kann. Das Matchmaking-System funktioniert allerdings auch anders herum: Hardcores können hierüber auch gleichwertige Gegner finden!

Im Prinzip ist es eine Einrichtung, die Battlefield 2142 Spieler schon so ähnlich als levelbegrenzte Server kennen. Hier konnte man beispielsweise nur bis zum Rang 10 einsteigen. Darüber hinaus war der Serverbeitritt versperrt. In dieser Art soll das “Match Making” funktionieren: Nur Spieler gleichen Levels sollen zusammen spielen können. Will man einen höherleveligen Spieler heraufordern, muss man selbst erst aufsteigen. Allerdings ist das Level-Setting nicht 100% fest: eine Varianz von +/- 1-2 Leveln ist wohl enthalten, so dass man beim In-Game Levelaufstieg wohl nicht sofort des Servers verwiesen wird.

Battlefield Heroes erhält jedoch eine Friends-liste, sprich: Folgt ihr einem Freund auf einen Server, wird das MATCH-MAKING euch NICHT daran hindern! (So lange noch Platz auf dem Zielserver ist!)

Mit einer Gruppe auf einen Server zu joinen, soll auf jeden Fall möglich sein, wenn man hierfür eine Spielergruppe vorher angelegt hat

Wichtig: Das Match-Making ist KEIN Balancing-Tool. Das System sortiert nur nach eurem Level, eurem Ping und einem möglichst nahen Server. Es gleich keine Klassen-Balances auf dem Zielserver aus, so dass eine Gunner-Only Runde theoretisch möglich (wenn auch nicht wahrscheinlich) ist!